Vorsatz für 2017: Ich will Deutsch lernen! - Aber wie?


Das neue Jahr ist noch jung und bestimmt hast du dir auch einige Vorsätze für 2017 überlegt. Neben mehr Zeit für Familie, Freunde und Hobbys ist auch das Erlernen einer neuen Fremdsprache ein sehr beliebter Vorsatz.

Da Sprachkurse keine kostengünstige Angelegenheit sind, solltest du deinen Vorsatz „Ich will im Jahr 2017 Deutsch lernen" konkretisieren, um deine gewünschten Ziele auch tatsächlich zu erreichen. Beachte dazu folgende drei Schritte:

1. Selbstanalyse

2. Suche nach dem geeigneten Sprachlehrer (m/w)

3. Besprechen deiner Ergebnisse aus Schritt 1 mit deinem Sprachlehrer, der dich im Hinblick auf deine Ziele und Wünsche nun umso kompetenter beraten kann

Wie kannst du deine eigenen Ziele und Bedürfnisse näher ermitteln und formulieren?

Ich habe dir hierzu 12 zentrale Fragen zur Selbstanalyse zusammengestellt:

12 Schritte zum individuell angepassten Sprachtraining (Google Docs)


Wie kann eine solche Selbstanalyse aussehen? Hier ein Beispiel:

Fragebogen zur Selbstanalyse - Beispiel (Google Docs)


Wenn du dir die Zeit nimmst, diese 12 Fragen für dich persönlich (ehrlich!) zu beantworten und die Ergebnisse mit deinem Sprachlehrer bzw. Sprachberater vor dem Start deines Sprachtrainings besprichst, wird dein Deutschunterricht 2017 viel effizienter starten.

WIN-WIN-SITUATION: Nicht nur du profitierst davon, sondern auch dein Sprachlehrer wird viel besser auf dich und deine Bedürfnisse eingehen können, wenn er/sie von Beginn an deine Ziele und Wünsche kennt.

Nach oben

Über die Autorin

Gratis Beratung und Probestunde

#daf #daz #selbstanalyse #sprachkurs #deutschkurs #DeutschfürdenBeruf #BusinessGerman #München

Get in touch!

  • Facebook - Homepage
  • LinkedIn - Lisa Johanna Marie Weber
  • Instagram - Lisa Johanna Marie Weber