top of page

Tipp: Verbessere deine berufliche Kommunikation mit dem neuen E-Book „Kritik im Beruf"! Agiere souveräner, sicherer und empathischer! 

Der erste und entscheidende Schritt zu deiner erfolgreichen Präsentation

Aktualisiert: 22. März 2023



Warum misslingen einige Präsentationen, obwohl sie sprachlich gut vorbereitet und ausgearbeitet wurden? Erfahre in diesem Beitrag, was der erste und entscheidende Schritt zu deiner erfolgreichen Präsentation ist!


Oftmals liegt der Grund für eine misslungene Präsentation darin, dass diese erarbeitet wurde, ohne sie konkret für die Hörer*innen bzw. das Publikum zu konzipieren. Die Präsentation geht in diesem Fall an den Zuhörer*innen regelrecht vorbei und erreicht diese nicht.


Vorgefertigte Präsentationen, die im Berufsalltag häufig gehalten werden, bergen daher die Gefahr, dass sie nicht bei allen Kunden gleich gut ankommen. Das Feedback kann daher sehr unterschiedlich ausfallen, was für die Unternehmensziele unbefriedigend ist.


Wie kannst du also sicherstellen, dass deine nächste Präsentation deine Zuhörer*innen auch wirklich erreicht?

Kommunikationsprofis lernen in ihrer Ausbildung, wie wichtig es ist, eine Präsentation als Dialog mit den Zuhörer*innen zu begreifen. Auch wenn du nicht im Bereich Unternehmenskommunikation per se tätig bist, solltest du vor jeder Präsentation deine Redeinhalte unbedingt an dein Publikum anpassen. Nur so stellst du sicher, dass sich deine Zuhörer*innen involviert und angesprochen fühlen.


Es gibt verschiedene Arten, dies zu erreichen. Meiner Erfahrung nach kann die Situationsanalyse nach Norbert Gutenberg auf eine einfache und schnelle Weise sicherstellen, dass deine Präsentation passgenau auf dein Publikum zugeschnitten ist.


Die Situationsanalyse


Die Situationsanalyse nach Gutenberg umfasst mehrere Aspekte und bezieht Sprecher*in sowie Hörer*innen ein. Dabei wird konkret auf folgende W-Fragen geachtet:


wer


meint, spricht, hört bzw. versteht


was, wie, worüber, wann, mit wem/zu wem, wo, wozu und warum?


(Die Analyse beschreibt Gutenberg in seinem Buch „Grundlagenstudien zu Sprechwissenschaft und Sprecherziehung“.)


Im Vorfeld deiner Präsentation kannst du mit der Anwendung der Situationsanalyse erreichen, dass dein Vortrag zielgruppenorientiert und zielgerichtet ist.


Achtung: Nur wenn du alle diese W-Fragen für dich beantworten kannst, ist deine Präsentation auch wirklich rund. Wenn auf einzelne Fragen keine Antwort findest, musst du die Rahmenbedingungen, Inhalte und Ziele nochmals klären und ggf. um Hilfe bitten.


Anschließend solltest du bei der sprachlichen Ausgestaltung bzw. Anpassung deines Redetextes auch stets folgende zwei Fragen berücksichtigen:

  1. Welche Erwartungen haben die Zuhörer*innen an mich und die Präsentation?

  2. Welche Botschaften möchte ich dem Publikum mitgeben?


Wenn du diese Vorarbeit geleistet hast, ist der erste und entscheidende Schritt zu deiner erfolgreichen Präsentation bereits gemacht.



Möchtest du intensiver an deinen Präsentationen arbeiten?


Gerne kannst du auf meiner Website ein individuelles Präsentationstraining buchen. Mit dem Paket „Präsentationskick“, das drei individuelle Kursstunden beinhaltet, kannst du zudem 20 Euro sparen. Ich würde mich freuen, dich bald persönlich zu meinen Kund*innen zählen zu können!




Comentários


bottom of page