top of page

Tipp: Verbessere deine berufliche Kommunikation mit dem neuen E-Book „Kritik im Beruf"! Agiere souveräner, sicherer und empathischer! 

„Ich habe einen starken Akzent, obwohl ich schon auf C1-Niveau spreche."

Neulich habe ich folgende Anfrage erhalten:


„Ich habe einen starken Akzent, obwohl ich schon auf C1-Niveau spreche. Im

Internet habe ich viele Aussprachetrainings (Video-Kurse) gefunden. Ich denke, dass ich mich in der Arbeit viel besser durchsetzen kann, wenn ich ohne Akzent spreche. Was denken Sie?"


Da ich in den letzten Monaten vermehrt ähnliche Fragen gestellt bekommen habe, habe ich mich dazu entschlossen, diesem Thema einen eigenen Blog-Beitrag zu widmen.


Meine kurze Antwort auf die Frage: Ein Aussprachetraining ist nur e i n (kleiner) Bestandteil, der Sie auf Ihrem Weg zu einer überzeugenden, erfolgreichen Kommunikation auf Deutsch weiterbringt. Mit einem Aussprachekurs allein werden Sie daher Ihr Hauptziel „mehr Durchsetzungsfähigkeit“ nicht erreichen können.



Meine detailliertere Antwort:

Warum Sie lieber auf ein Business-Deutsch-Training setzen sollten?

1. Missverständnisse entstehen in den meisten Fällen nicht durch eine falsche Aussprache, sondern durch eine unpräzise Ausdrucksweise und zu wenig aktiven Wortschatz. 2. Sind Mitarbeiter*innen in Meetings und Präsentationen durchgehend schlecht zu verstehen, sind mit der Trainingskombination Pausensetzung, Betonung und zuhörerorientiertes Sprechen deutlich schnellere und nachhaltigere Ergebnisse zu erzielen. 3. Sie werden zukünftig nur dann erfolgreichere Arbeitsergebnisse erzielen, wenn Sie lernen, über Aufgaben, Herausforderungen, Probleme, Problemlösungen, Vorschläge, Entscheidungen u.v.m. präzise, nachvollziehbar und wirkungsvoll zu sprechen. Ich empfehle Ihnen daher ein Kurskonzept, das all diese notwendigen Kompetenzen berücksichtigt. Vereinbaren Sie gerne einen Kennenlerntermin, wenn Sie sich von mir in ähnlichen Fragen beraten lassen möchten!



Comments


bottom of page