top of page

Tipp: Verbessere deine berufliche Kommunikation mit dem neuen E-Book „Kritik im Beruf"! Agiere souveräner, sicherer und empathischer! 

Kritik richtig ansprechen - ein Erfolgsfaktor im Beruf

Aktualisiert: 22. Nov. 2023

Kritik und Feedback sind ein häufiges Kommunikationsmittel im Berufsleben. Sie wirkungsvoll anzusprechen, ist eine wichtige soziale Kompetenz und nicht einfach zu lernen. Kritik ist für Gesprächspartner*innen selten angenehm und wenn sich das Gegenüber verletzt fühlt oder das Gespräch im Streit endet, wird die Kritik nicht die beabsichtigte Wirkung erzielen.


Um erfolgreich zu kritisieren, sind einige Vorüberlegungen wichtig:

  • du solltest sicher sein, dass die Kritikpunkte gerechtfertigt sind

  • die Kritikpunkte sollten sachlich begründet werden können

  • auch der richtige Zeitpunkt sollte gut überlegt werden (z.B. nicht vor allen anderen, nicht wenn man sich gerade geärgert hat)

  • oberstes Ziel ist es, lösungsorientiert zu bleiben


Damit du eine gute Lösung erzielen kannst, muss die Kritik so formuliert sein, dass dein Gegenüber sie annehmen und im besten Fall deine Vorschläge umsetzen kann. Dazu solltest du:

  • höflich, respektvoll und wohlwollend kommunizieren

  • die Argumentation ruhig und sachlich vorbringen

  • die Kritikpunkte möglichst konkret ansprechen (auf keinen Fall allgemein oder persönlich)

  • klar formulieren, um Missverständnisse zu vermeiden

  • darauf achten, wie das Gesagte beim Gegenüber ankommt („4-Ohren-Modell" oder auch „4-Seiten-Modell")

  • deine eigene Wahrnehmung des Problems schildern - so vermeidest du destruktive Wertungen und Schuldzuweisungen

  • die Auswirkungen des Problems benennen und sachlich begründen - das schafft Transparenz

  • das Gegenüber durch Fragen einbeziehen: so ist der/die Gesprächspartner*in motiviert, eine Lösung zu finden und die Kritik umzusetzen





Eine sehr bekannte Methode: die Sandwich-Methode

Eine sehr bekannte und erfolgreiche Methode für Kritik und Feedback ist die Sandwich-Methode. Hier beginnt man das Gespräch mit einer positiven Rückmeldung, spricht dann über die Kritikpunkte und äußert zum Ende wieder Anerkennung und Lob. Es gibt darüber hinaus noch viele andere (modernere!) Techniken, die ich dir im Rahmen eines Kurses vorstellen kann.


Aktives Zuhören

Besonders wichtig in Feedback-Gesprächen ist auch das aktive Zuhören. Was das genau bedeutet und wie du es trainieren kannst, wird in einem der nächsten Blogbeiträge ausführlich erläutert.


Halte dich an die Tennisplatz-Regeln, wenn du Kritik ansprechen möchtest!

Eine sehr einprägsame und hilfreiche Analogie zum Geben von Feedback habe ich bei meiner Weiterbildung in Connected Leadership an der Yale University kennengelernt - die Tennisanalogie. Hast du schon einmal Tennis gespielt? Denke an den Aufbau des Feldes! Jeder Spieler hat 50% des Feldes als Spielraum, die Mitte des Feldes wird von einem Netz begrenzt. Die Spieler können und dürfen nur auf ihrer Seite des Feldes spielen. Sie können das Spiel demnach nur aus der Perspektive ihrer eigenen Spielseite aus beobachten. Spieler dürfen nicht einfach über das Tennisnetz springen und für den gegnerischen Spieler auf der anderen Seite weiterspielen. Genauso ist es auch im Berufsalltag und beim Geben von Kritik. Achte darauf, dass du beim Geben von Kritik und bei der Beschreibung des (aus deiner Sicht mangelhaften) Verhaltens deines Gegenübers immer auf deiner Seite des Tennisnetzes bleibst - du kannst deine Perspektive erklären, du kannst aber nicht auf die andere Spielseite gehen, den Platz des anderen Spielers einnehmen und ihm vorschreiben, wie er die Situation zu sehen, wahrzunehmen und zu bewerten hat!


Zum Schluss noch ein paar Beispiele für konstruktive Formulierungen in Kritikgesprächen:

  • Mir ist aufgefallen, dass... . Dazu möchte ich vorschlagen... .

  • Ich hatte dein Eindruck, dass... . Wie ist Ihre Einschätzung dazu? Haben Sie einen Vorschlag, wie... ?

  • Dazu habe ich mir Gedanken gemacht. Was halten Sie davon, wenn wir stattdessen...?

Wenn du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest oder dich mit fachlicher Begleitung auf schwierige Feedback-Gespräche vorbereiten möchtest, berate ich dich gerne und erstelle dir ein individuelles Angebot!







Tipp: Wenn du dich selbstständig in das Thema einarbeiten und wertvollen Input erhalten möchtest, ist mein E-Book Kritik im Beruf genau das Richtige für dich!





Starke Kommunikation, starkes Unternehmen









Lisa Weber-Scheitle M.A.


Business-Deutsch

Starke Kommunikation, starke Ergebnisse!


Comentários


bottom of page