Trainiere deine Lesekompetenz!

Lesekompetenz bedeutet, Texte verstehen, anwenden und reflektieren bzw. nutzen zu können.


Hast du Schwierigkeiten, Texte umfassend zu verstehen und diese in eigenen Worten wiederzugeben?


Dann solltest du gezielt an deiner Lesekompetenz arbeiten! Du kannst deine Lesekompetenz verbessern, indem du für dich geeignete Lesestrategien anwendest.



Welche Lesestrategie ist für dich geeignet?


Welche Lesestrategie für dich am effektivsten ist, kannst du durch Ausprobieren herausfinden. Folgende Lesestrategien sind für die meisten Lerner*innen besonders hilfreich, um sich Texte zu erschließen und diese umfassend zu verstehen:



Lesestrategien zur Verbesserung der Lesekompetenz:

  • Textsorte einordnen: Überlege zunächst, um welche Art Text es sich handelt - welche Strukturen und welcher Wortschatz sind für diese Textsorte typisch?

  • Schlüsselwörter und Oberbegriffe finden: Um dir den Inhalt zu erarbeiten, markiere Schlüsselwörter im Text und finde Oberbegriffe! So benennst du für dich bereits die zentralen Aspekte eines Textes und erweiterst gleichzeitig deinen Wortschatz.

  • Texte gliedern und strukturieren: Finde ggf. Zwischenüberschriften für Textpassagen bzw. einzelne Gedankenschritte, um einen Überblick über den Text zu erhalten.

  • Schaubilder und Übersichten erstellen: Kreative visuelle Lerntypen können ihre Lesekompetenz durch die Anfertigung von Schaubildern oder graphischen Übersichten verbessern.

  • Fragen formulieren und beantworten: Formuliere selbst Fragen zum Text und versuche, diese detailliert zu beantworten. Auf diese Weise lernst du, den Textinhalt mit eigenen Worten wiederzugeben.


Es gibt noch viele weitere Lesestrategien - welche davon nutzt du am liebsten?

Schreibe mir gerne oder kommentiere diesen Beitrag!



Lesekompetenz im Berufsalltag:


Im Beruf benötigst du ebenfalls eine ausgeprägte Lesekompetenz. Diese ist beispielsweise gefordert, wenn du Informationen recherchieren und übersichtlich zusammenfassen bzw. präsentieren musst. Auch für das umfassende Verständnis von Berichten ist eine ausgeprägte Lesekompetenz erforderlich.




Weitere Faktoren:

Faktoren wie der Arbeitsplatz und die Konzentration spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Lies hierzu noch mehr in meinem Beitrag zum „Sägezahneffekt".


Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, deine Lesekompetenz schrittweise zu verbessern!


WICHTIG: Vergiss aber nicht, dass man eine Sprache in erster Linie durch Sprechen lernt. Der nächste Schritt sollte daher immer sein, dass du Gelesenes anderen mündlich mitteilst - dies können Freund*innen oder Kolleg*innen sein, bestenfalls aber deine Deutschlehrerin, da diese dir sofort ein umfassendes Feedback geben kann.




Über die Autorin

Termine buchen

Online-Shop

Get in touch!

  • Facebook - Homepage
  • LinkedIn - Lisa Johanna Marie Weber
  • Instagram - Lisa Johanna Marie Weber